Island auf zwei Rädern Aug./Sept. ´18

  • Das Video hat mir gefallen, trotz Drohne. Mir scheint, ihr ward recht umsichtig.

    Hallo Vielseher!


    Vielen Dankdankeschoen1

    Ich fliege immer mit Voraussicht und so, dass niemand gefährdet werden kann. Leider ist die Copterbranche aber durch einige Vollidioten stark in Verruf geraten:(

    Das habe auch ich heute morgen zu spüren bekommen, als jemand (vermutlich aus diesem Forum) einen recht negativen Kommentar unter mein Video setzte, der nicht im Entferntesten zutraf, was die Entstehung meiner Luftaufnahmen angehtX/

    So eine Reaktion ist dann schon ziemlich frustrierend und lässt mich zweifeln, ob der Aufwand eines solchen Videos überhaupt Sinn machtmouse1

    Aber egal. Es freut mich, wenn es Leute gibt, denen es gefällt und ihnen vielleicht auch Anregungen für neue Touren bietet.

    Ich bin schwer am Überlegen, in 2020 erneut rüberzufahren! Mich lässt das Land nicht mehr losGoIceland

  • Das habe auch ich heute morgen zu spüren bekommen, als jemand (vermutlich aus diesem Forum) einen recht negativen Kommentar unter mein Video setzte, der nicht im Entferntesten zutraf, was die Entstehung meiner Luftaufnahmen angehtX/

    Ärgere Dich nicht - es gibt alle paar Jahre mal welche hier im Forum, die aufgrund von irgend einem Frust und Unzufriedenheit im Leben, andere schlecht machen müssen.
    Dagegen muss man dann als Admin entgegensteuern und nach kurzer zeit herrscht wieder Ruhe.


  • Das habe auch ich heute morgen zu spüren bekommen, als jemand (vermutlich aus diesem Forum) einen recht negativen Kommentar unter mein Video setzte, der nicht im Entferntesten zutraf, was die Entstehung meiner Luftaufnahmen angeht

    Wie kommst du darauf, dass es vermutlich jemand aus dem Forum war. Muss ich mich angesprochen fühlen, weil ich in diesem Forum bin.


    So schön Landschaften aus der Luft aussehen, mag ich den Drohnenflug nicht.

    Vielleicht liegt es ja an den Zeitgenossen, wie du schon schriebst, die überall und ohne Rücksicht an allen möglichen und unmöglichen Plätzen ihre Drohnen steigen lassen.


    Lass dich von solchen Negativkommentaren nicht entmutigen. Für wen machst du denn die Filme? Doch vorwiegend für dich, weil es dir Spaß macht, dich die Landschaft begeistert und du deine Begeisterung teilen möchtest. Es wird immer Zuschauer geben, denen ein Film aus irgendwelchen Gründen nicht gefällt.


    Einige Fotografen finden geshopte Bilder gut andere wiederum nicht. Einige mögen weiche Wasserfälle, andere nicht.

  • ...

    Das habe auch ich heute morgen zu spüren bekommen, als jemand (vermutlich aus diesem Forum) einen recht negativen Kommentar unter mein Video setzte, der nicht im Entferntesten zutraf, was die Entstehung meiner Luftaufnahmen angehtX/

    ich war das, der dem video ein „daumen runter“ gegeben hat.

    mein kommentar lautete: „ich mag leute nicht, die andere mit ihren drohnen belästigen. deshalb ein daumen runter.“


    die anwort war eine beschimpfung auf persönlicher ebene. ich wurde als trottel bezeichnet und mir wurde unterstellt, ich würde die macher des videos in einen topf werfen mit leuten, die sich nicht an gesetze und andere regeln halten.


    der umgang von Stefus mit meinungen, die nicht seiner entsprechen, lässt doch sehr zu wünschen übrig. hätte er geschrieben, dass er seine drohnenaufnahmen gemacht hat, als niemand weit und breit zu sehen war, wäre das eine zumindest beruhigende antwort gewesen. es entspräche allerdings auch nicht der wahrheit, wie man an der aufnahme vom Strokkur sieht. m.W. sind dort im übrigen drohnenaufnahmen verboten. zumindest war das 2017 so.


    Stefus schrieb eingangs: „Ich fliege immer mit Voraussicht und so, dass niemand gefährdet werden kann“. Sorry, aber das ist eine so banale selbstverständlichkeit, dass ich mich doch sehr wundere, dass Du das extra erwähnst.


    nein, es geht nicht um gefährdungen, sondern darum, dass drohnenpiloten andere in der betrachtung der umgebung stören und sich nicht darum scheren, dass das so ist bzw. von sehr vielen auch so empfunden wird. die dinger sind laut und engagierte forografen (und auch knipser) wollen die nicht auf ihren fotos sehen.


    drohnen gehören schlicht nicht in private hand. zumindest nicht ohne öffentlichen auftrag. das ist meine meinung.


    ich werde die grundsätzliche diskussion zu drohnen hier jedoch nicht fortsetzen. die wurde hier schon geführt.

    unterwegs mit Woelcke-Aufbau auf MB Vario 818 Allrad, infiziert mit Islandvirus seit 1996

  • ...es gibt alle paar Jahre mal welche hier im Forum, die aufgrund von irgend einem Frust und Unzufriedenheit im Leben, andere schlecht machen.....

    interessante ferndiagnose. ich für meinen teil kann sagen, dass ich mit meinem leben durchaus zufrieden bin (und das noch mehr, seit ich frei von zeitlichen beschränkungen nach Island reisen kann) und auch keinen frust schiebe sowie generell nicht dazu neige, anderen das leben madig zu machen.


    in diesem sinne wünsche ich einen entspannten tag! 😊

    unterwegs mit Woelcke-Aufbau auf MB Vario 818 Allrad, infiziert mit Islandvirus seit 1996



  • Drohnen haben den Vorteil das man beim filmen oder beim fotografieren, wenn man auf der Suche nach neuen Perspektiven nicht die Landschaft zertrampeln oder sich in Lebensgefahr bringen muss. Gibt ja leider viele die für das ultimative Fotomotiv die vorgeschriebenen Wege verlassen und über Absperrungen klettern.


    Das Video gefällt mir aber ich kann mir gut vorstellen, das zuviele in der Luft einem die Sehenswürdigkeit vermiesen können. Das trifft aber auch auf klassische Fotografen und Filmer in riesigen Gruppen am Boden zu oder wenn Island-Urlauber, einem mit ihren dicken Autos die Sicht auf die Gegend versauen.

  • interessante ferndiagnose. ich für meinen teil kann sagen, dass ich mit meinem leben durchaus zufrieden bin (und das noch mehr, seit ich frei von zeitlichen beschränkungen nach Island reisen kann) und auch keinen frust schiebe sowie generell nicht dazu neige, anderen das leben madig zu machen.


    in diesem sinne wünsche ich einen entspannten tag! 😊

    PRIMA, herzlichen Glückwunsch dazu! cheers1
    Wobei ich den Zusammenhang zur Ferndiagnose nicht so ganz verstehe....muss ich aber wohl auch nicht. Du wirst das wissen als jemand der immerhin schon DREI Jahre dabei ist :-)
    Dann können wir ja alle in einem netten Ton weiter machen und wieder durchatmen dafuer1

  • Wie kommst du darauf, dass es vermutlich jemand aus dem Forum war. Muss ich mich angesprochen fühlen, weil ich in diesem Forum bin.

    Naja, wenn man auf den Youtube Kanal des verärgerten Schreiberlings geht, ist zu erkennen, dass er auf vier Rädern unterwegs ist. Ebenfalls bereits auf Island. Und da ich meine Videos und Reiseberichte sonst nur in Zweiradforen poste und der Negativkommentar einige Stunden nach Reinstellen in dieses wunderbare Forum kam, bin ich sogar sehr sicher, dass derjenige hier mitliest.daumenhoch

    Nein, angesprochen fühlen darf sich nur der Verursacher!

    Ist aber auch egal. Möglicherweise habe ich ihm ja auch ein Ventil bereitgestellt, seinen Frust bei mir abzulassen und es geht ihm nun besser. Dann wäre das ja auch irgendwie positivpeace

    Die Sache mit den verschiedenen Blickwinkeln ist schon manchmal komischIronie--Smiley

  • Schön, dass wir uns mal kennenlernen, Vario!


    Ich kann Dich in gewisser Weise verstehen, denn auch ich fühle mich in bestimmten Situationen gestört, wenn ich an einem beschaulichen Fleckchen Erde meine Ruhe genießen möchte, dies aber nicht kann, weil plötzlich jemand mit einem Mercedes Vario 4x4 den Hügel raufgeknattert kommt. Ist halt so.

    Und zum Thema, ich hätte Dich übel beschimpft, hier meine Antwort auf Deine Äußerung zu meinem Video: "Entschuldige, wenn ich das sage, aber Du bist ein ziemlicher Trottel, pauschal alle in einen Topf zu werfen durch die Verfehlungen einiger weniger Honks, die aktuell leider viel Aufmerksamkeit in den Medien erfahren, weil sie bspw. aus mir unerfindlichen Gründen eine Drohne in der Nähe von Flughäfen steigen lassen müssen."


    Nun, hiermit entschuldige ich mich bei Dir für das Wort Trottel, welches mir in einem Moment plötzlich überkommender Frustriertheit abging.


    Wenn man monatelang viel Zeit und Geld in so ein Projekt investiert und dann sowas zu lesen bekommt, ist das eben mouse1


    Ich gebe Dir auch Recht, dass am Strokkur ein Flugverbot gilt! Das habe ich leider erst nach dem Flug gesehen, den wir oben vom Berg aus machten, weil nur unten am Haupteingang ein Schild steht. Wir kamen über den Trampelpfad vom Campground. Ich weiß, das ist keine Entschuldigung, denn ich hätte ja vorab recherchieren können, ob das dort möglich ist, aber auch ich bin nicht unfehlbar und gelobe Besserung.


    Einen entspannten Sonntag nochislandwinke